Die redundant aufgebauten und pneumatisch selbstüberwachenden Ventile sind in den Nennweiten DN8, 10, 20 und 32 erhältlich und entsprechen den Anforderungen der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG zur funktionalen Sicherheit EN/ISO13849-1. Sie erreichen für die Sicherheitsfunktion Druckaufbau von 1 nach 2 und Druckabbau von 2 nach 3 das Performance-Level e nach DIN EN ISO 13849-1 und ersparen damit den Einsatz eines sonst notwendigen SI-Bausteins mit Auswertelektronik oder einer zyklischen Überwachung.

ANZEIGE

www.norgren.de