Die individuelle Kombination unterschiedlichster Ausstattungsmerkmale erlauben die Barcodelesegeräte der Baureihe BCL 300i des Optosensorikspezialisten Leuze Electronic.

ANZEIGE

So ermöglichen vier Optikvarianten eine Anpassung auf ein bestimmtes Lesefeld. Der Anschluss geschieht wahlweise über M12-Steckverbinder, über Anschlussklemmen oder über Anschlusshauben mit offenem Kabelende oder mit Verbindungsleitung zu einer abgesetzten Klemmbox.

Zahlreiche lieferbare Feldbus-Schnittstellen ermöglichen eine Anbindung an die Steuerung sowie die Parametrierung des Systems ohne zusätzliche Software.

ANZEIGE

www.leuze.de