Intelligente, integrierte Systemlösungen

Mit mehr als 1.100 Ausstellern gehörte die MDA zu den Zugpferden der HANNOVER MESSE 2013. Sämtliche Hallen waren an jedem der insgesamt fünf Messetage extrem gut besucht.

06. Mai 2013

Maschinen übernehmen heute bereits eigenständig ihre Wartung und Instandsetzung. Die vierte industrielle Revolution hat begonnen - das zeigte auch die internationale Leitmesse für Antriebs- und Fluidtechnik und unterstrich so das Leitthema der HANNOVER MESSE 2013 Integrated Industry. Dabei hieß die Formel zum Verschmelzen von IT und Produktion "Condition Monitoring Systems" (CMS), ein Schwerpunkt vieler Aussteller, Konferenzen, Diskussionsrunden und Foren.

Knowhow-Transfer im MDA Forum

Das fünftägige, vom VDMA organisierte MDA Forum bot Ausstellern eine ideale Kommunikationsplattform zur Präsentation und Diskussion neuer Konzepte, innovativer Lösungen und Praxisanwendungen zu den Themen Antriebstechnik für Windenergieanlagen, Dichtungstechnik sowie Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Leichtbau. Auch hier fokussierten Referenten und Fachpublikum insbesondere das Schwerpunktthema CMS.

Hallenkonzept spiegelt Synergien wider

Zunehmend haben sich Hersteller von Antriebs- und Fluidkomponenten zu Anbietern von Komplettlösungen entwickelt. Den Übergang von der reinen Antriebs- und Fluidtechnik zur Industrial Automation markierte Halle 17 und kompensierte damit den Ausstellungsbereich der Halle 19. Auch die angrenzenden Hallen der Leitmessen MobiliTec und Wind boten Synergien zu den MDA-Kompetenzfeldern.

Konjunkturbarometer: Positiv optimistisch

"Die Unternehmen der Antriebs- und Fluidtechnik sind mit Blick auf die Geschäftsentwicklung positiv gestimmt und erwarten eine Belebung für die kommenden Quartale. Für 2014 ist die Erwartung ebenfalls deutlich positiv. Wir freuen uns über den starken Zuspruch von Fachbesuchern aus dem In- und Ausland", so Hartmut Rauen, Mitglied der Hauptgeschäftsführung im VDMA und Geschäftsführer der Fachverbände Antriebstechnik und Fluidtechnik.

Der Gemeinschaftspavillon der European Power Transmission Distributors Association (EPTDA) und ihrer US-Schwesterorganisation Power Transmission Distributors Association (PTDA) hatte sich gegenüber der Ausstellungsfläche von 2011 fast verdoppelt. An ihrem 277 Quadratmeter großen Stand versammelte die Organisation, die Entscheidungsträger technischer Hersteller und Handelsunternehmen vereint, 17 Aussteller aus acht Nationen mit Aussicht auf weitere Expansion 2015.