Intelligente Verbindungen für energieeffiziente Zukunft

Kostal präsentiert auf der diesjährigen SPS IPC Drives, 26.-28.11.2013 in Nürnberg, intelligenten Antriebslösungen für eine energieeffiziente Zukunft. Auf dem Messestand 1-258 können die intelligenten Verbindungen hautnah erlebt werden.

30. Oktober 2013

Mit der universell einsetzbaren Antriebsregler-Plattform Inveor bietet das Unternehmen eine besondere Form der intelligenten Verbindung: Neu ist der Inveor ?, welcher mit einem Leistungsbereich bereits ab 0,25 Kilo-wattstunden die Antriebsregler-Familie ergänzt und Anwendungen für geringere Motorleistungen energieeffi-zient regelt. Zudem ist der Kunde mit dem Inveor ? auch für die Zukunft gerüstet, da künftige Weiterentwick-lungen der Öko-Design-Richtlinie „640/2009/EG“ und somit die gesetzlichen Anforderungen im Bereich der elektrischen Antriebstechnik berücksichtigt werden.. Darüber hinaus sind alle Mitglieder der Inveor-Familie für den Betrieb von Asynchron- und Permanentmagnet-Synchronmotoren geeignet.

Eine weitere Produktinnovation stellt der Inveor mit funktionaler Sicherheit dar, der für vielfältige Applikationen unter anderem im Bereich Maschinenbau, zum Beispiel in Rührwerken, einsetzbar ist. Durch das in den Inveor optional integrierbare Feature werden keine externen Sicherheitsbauteile mehr benötigt, sodass zusätzliche Komponenten entfallen.

Neben diesen Produktinnovationen gibt es eine weitere Neuheit zur Effizienzsteigerung bei der Handhabung von Antriebssystemen. Mit den neuen farbigen Touchscreen-Terminals erfolgt die Bedienung sowohl intuitiv als auch zentral, wodurch zum Beispiel Mehrpumpenregelungen über ein Gerät angesteuert, automatisiert und visualisiert werden können – eine besondere Form einer intelligenten Verbindung.

Darüber hinaus sorgt eine Vielzahl intelligenter Features für eine einfache Anpassung an spezifische Kundenbe-dürfnisse. So kann die Inveor-Plattform zum Beispiel optional mit vielen gängigen Feldbussystemen – darunter auch Profibus, Profinet, EtherCAT, sowie CANopen – ausgestattet werden. Damit ist eine einfache Einbindung in vorhandene Automatisierungsprozesse möglich, ohne dass der Anwender von seinem bisher genutzten Feld-bussystem abweichen muss.

Intelligente Verbindungen finden sich aber nicht nur bei den Produkten der Kostal Industrie Elektrik, sondern können im fachlichen Dialog und beim persönlichen Kontakt auf dem Kostal-Stand in Halle 1, Stand 258 selbst geknüpft werden. Eine Gelegenheit hierzu stellt der bereits traditionelle „Intelligent verbinden.“-Abend am 27.11.2013 ab 16 Uhr dar.