Intelligentes Positioniersystem für Industrietore

Absolutwertgeber zur einfachen Positionierung von Industrietoren etabliert sich am Markt

11. Juli 2007

FEIG ELECTRONIC bietet mit dem Absolutwertgeber TST PD-ME-A ein intelligentes Positioniersystem für Industrietore an, das Inkrementalwertgebern oder mechanischen Endschaltern weit überlegen ist. Mit dem Absolutwertgeber von FEIG ELECTRONIC können in Verbindung mit der auf allen FEIG-Torsteuerungen enthaltenen Software alle benötigten Endschalterpositionen automatisch ermittelt und gespeichert werden. Dabei ist der Geber auch ohne externe Spannungsversorgung betriebsbereit, da er eine Batterie mit einer Lebensdauer von 10 Jahren enthält. Somit bleiben die ermittelten Werte im Falle eines Spannungsausfalls erhalten und eine neuerliche Eichfahrt (diese wird z.B. bei jedem Inkrementalwertgeber bei einem Spannungsausfall nötig) ist nicht erforderlich. Auch bei Drehzahl- oder Geschwindigkeitsänderungen erfolgt die Ermittlung der optimalen Rampe automatisch, da der Geber selbstständig die geschwindigkeitsabhängigen Korrekturen vornimmt und die optimale Positionierung einstellt. Der Absolutwertgeber kann entweder an der Endschalterwelle (Single Turn), am Getriebeausgang (Multi Turn) oder an der schnellen Motorwelle (Multi Turn) montiert werden; dabei sind Drehzahlen von bis zu 6.000 U/min. möglich.

Darüber hinaus ist auch eine kundenspezifische Adaptierung im Antrieb oder am Tor möglich. Der Absolutwertgeber von FEIG ELECTRONIC revolutioniert die Ermittlung der optimalen Positionierung des Tores durch elektronisch gesteuerte, selbst lernende Parametrierung und sorgt so für komfortable und zugleich exakte Endlagenbestimmung an Sektional- und Schnelllauftoren. Der Absolutwertgeber kann mit allen FEIG-Torsteuerungen kombiniert werden.

Neben der Kombination mit Wendeschützsteuerungen kommen die Vorteile des TST PD-ME-A vor allem im Zusammenwirken mit Frequenzumrichtersteuerungen zum Tragen. FEIG ELECTRONIC bietet hier mit seiner TRICON-Produktfamilie FUSteuerungen für Torantriebsleistungen von 0,75 kW bis zu 5,0 kW an. Mit der TST FU3E-F bietet FEIG ELECTRONIC als Abrundung der TRICONProduktfamilie

eine FU-Steuerung mit einer stärkeren Endstufe und einer Leistung von 5 kW an. Als Flaggschiff der TRICON-Produktfamilie ist die TST FU3E-F für die Antriebssteuerung besonders großer und / oder schwerer Industrietore vorgesehen. Darüber hinaus verlangen nicht federausgeglichene Tore oftmals nach sehr leistungsstarken Steuerungen. Wie alle anderen TRICON-Steuerungen unterstützt die TST FU3E-F die Konformität

zu den europäischen Tornormen EN 12453 und EN 13241, ist TÜV-zertifiziert und Baumuster-geprüft.