IO-Link-Geräte einfach einbinden und konfigurieren

IO-Link gilt als Schlüsseltechnologie zur Umsetzung von Industrie 4.0/IIoT-Konzepten. Für diese Technologie offeriert Weidmüller IO-Link Mastermodule in Schutzart IP20 und IP67.

10. Oktober 2018
Mit dem Softwaretool u-remote IO-Link Konfigurator lassen sich via Web IO-Link-Geräte sehr einfach einbinden, parametrieren bzw. konfigurieren.
Mit dem Softwaretool u-remote IO-Link Konfigurator lassen sich via Web IO-Link-Geräte sehr einfach einbinden, parametrieren bzw. konfigurieren. (Bild: Weidmüller)

Steckverbinder und vorkonfektionierte Leitungen für den Busanschluss sowie die Sensor- / Aktorverkabelung ergänzen das Produktportfolio. Die Parametrierung und Konfiguration von IO-Link Geräten kann via webbasiertem Konfigurationstool erfolgen. Das Konfigurationstool mit seiner intuitiv bedienbaren Oberfläche beinhaltet eine Schnittstelle zur neuen, zentralen, herstellerübergreifenden Datenbank für Beschreibungsdateien von IO-Link Geräten (IODDs). Die Datenbank „IODDfinder“ vereint die gesamte IO-Link Welt unter einem Dach und ermöglicht einen zentralen Zugriff auf alle verfügbaren IO-Link Devices. Zusammen mit dem u-remote IO-Link Master bietet Weidmüller schon heute eine Komplettlösung für die Industrie 4.0/IIoT Anforderungen von morgen.

SPS IPC Drives, Halle 9, Stand 351