Der Messverstärker LCB wandelt das analoge Mess-Signal (mV/V) eines DMS-Sensors in ein Digitales um und ermöglich so die nachträgliche Digitalisierung einer Messkette – ohne Austausch der bereits vorhandenen Wiegezelle. Dazu ist er kompatibel mit jeder Art von DMS-Sensor, mit dem er direkt verbunden wird. Für bestimmte Fälle können Adapter verwendet werden.

Zur Einbindung in die Systemumgebung mit SPS (Speicher-Programmierbaren-Steuerungen) arbeitet der Messverstärker mit vielerlei Feldbussen zusammen, deren Zahl ständig erweitert wird. Momentan unterstützt werden Modbus TCP, Ethernet TCP/IP, Ethernet/IP, EtherCAT, POWERLINK, SERCOS III und PROFINET IO. Versionen für IO-LINK, CANopen, CC-Link, CC-Link IE, PROFIBUS DP sind in Vorbereitung.

Die Einsatzgebiete für den Messverstärker sind nahezu unbegrenzt in unterschiedlichsten Industriebereichen, denn der LCB ist mit einem IP67-Edelstahlgehäuse ausgestattet, durch das er auch in sehr rauer Umgebung eingesetzt werden kann. Die Verwendungsmöglichkeiten reichen daher von der Lebensmittel- und Getränkeindustrie über Pharma und Chemie bis zur Stahlindustrie, Schüttgutindustrie oder etwa für den Einsatz im Transportwesen wie der Bahnindustrie.

Die Installation des Messverstärkers ist denkbar unkompliziert und geht sehr schnell vonstatten. Über die mitgelieferte PC-Software wird er via Micro-USB-Schnittstelle konfiguriert. Damit können auch die Ein/Ausgänge eingestellt sowie die Kalibrierung Datenspeicherung vorgenommen werden.

Die Eigenschaften des Messverstärkers LCB im Überblick:

  • Gehäuse aus Edelstahl IP67 AISI316
  • geeignet für aggressive Umgebungen
  • drei IP67 M12 Steckverbinder
  • Status-LED der Kommunikationsschnittstelle (sechs Anzeige-LEDs)
  • Mikro-USB-Anschluss
  • 16-Bit Analogausgang: 0/4–20 mA; 0–5/10 V (optional)
  • RS485-Schnittstelle (optional)
  • Direkte Verbindung zwischen RS485 und RS232 ohne Konverter
  • 2 binäre Eingänge, 3 Relaisausgänge
  • Einzelladungsdosierungen, max. 99 Formeln
  • PC-Konfigurationssoftware über Micro-USB-Anschluss
  • Montage: verdrahtet oder integriert in den Wiegezellenkörper über den Standard ¼ GAS-Anschluss (spezifische Adapter für verschiedene Gewinde sind auf Anfrage erhältlich).
  • 2x M4 Befestigungslöcher für die Wandmontage über Ankerplatte (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • 3x IP67 M12 Flugstecker im Lieferumfang enthalten

ALTHEN Mess- und Sensortechnik präsentiert das Produkt auf der diesjährigen SPS Smart Production Solutions (Messe Nürnberg, 26. bis 28. November 2019) in Halle A4/Stand 221. Der Messverstärker LCB von Althen Mess- und Sensortechnik ist ab sofort lieferbar.