IoT von Experten

PTC und EY wollen zukünftig beim Thema Internet der Dinge zusammenarbeiten. Ey bietet die Durchführung von Projekten für vielerlei Branchen an – auch in Deutschland.

17. Mai 2017

Die strategische Allianz von PTC und EY zielt darauf ab, industrielle Anwendungen für IoT auf Basis der PTC-Software ThingWorx voranzutreiben. Hinter der Marke EY steht in Deutschland das Unternehmen Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit 21 Niederlassungen. EY betreibt neben seinen Aktivitäten mit den Schwerpunkten Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung u.a. PLM-Implementierungen für die Industrie. Die IoT-Aktivitäten von EX sollen Funktionen für das Anforderungsmanagement, für Produktentwicklung, Produktion, Betrieb und Service umfassen.

"Die meisten Unternehmen verlieren den Bezug zu ihren Produkten, sobald diese die Werkshallen verlassen haben", sagt Dr. Christoph Kilger, EY Advisory Partner. "Stattdessen muss aber in holistischen Prozessen gedacht werden, in denen operative Daten gesammelt werden, um Produkte zu verbessern und den Nutzen für die Kunden zu maximieren. Die IoT-Lösungen von PTC ermöglichen ein durchgängiges Lifecycle-Management auf einfache und anwenderfreundliche Art und Weise. EY wird mit ihrem Wissen und ihren Kompetenzen dazu beitragen, dass Unternehmen intelligente Fertigungssysteme aufbauen, die es ihnen erlauben, neue Geschäftsmodelle umzusetzen sowie die bestehenden Systeme und Prozesse zu verbessern."