Jakob präsentiert neuen Drehmomentgriff

Die Drehmomentschraube dient bei Rakelkästen von Druckmaschinen zur Erzeugung einer gleich bleibenden Druckqualität.

10. Januar 2008

Der neue Jakob-Drehmomentgriff, eine Spannmutter mit eingebauter Überlastmechanik, wird in den heute immer mehr verfeinerten Montage- oder Fertigungssituationen eingesetzt. Aber auch dort, wo unter einer definierten Vorspannung gearbeitet werden muss, findet der Drehmomentgriff seinen Einsatz. Hier wird er, mit Gewindebolzen zur Drehmomentschraube erweitert, mit der Aufgabe betraut, bei Rakelkästen von Druckmaschinen für eine gleich bleibende Druckqualität zu sorgen.

Bei MKT Moderne Kunststoff-Technik Gebrüder Eschbach GmbH, Ohrdruf, werden Kantenbänder für die Möbelindustrie aus ABS, PVC oder PP mit den unterschiedlichsten Dekoren, hauptsächlich Holz-Dekore bedruckt. Beim Druck handelt es sich um ein Tiefdruckverfahren. Eine so genannte Dekor-Walze läuft durch einen mit Farbe gefüllten Rakelkasten. Beim Austritt wird überschüssige Farbe mit einem Rakelmesser abgenommen und der verbleibende definierte Farbauftrag wird an eine synchron laufende Übertragungswalze abgegeben. Diese wiederum überträgt das Farbdekor auf das zu bedruckende Kantenband.

Um eine gleich bleibende Qualität des Druckes zu gewährleisten, sowie vorzeitigen Verschleiß des Rakelmessers und der seitlich gegen die Dekorwalze laufenden Dichtelemente aus speziellem Kunststoff zu vermeiden, ist ein definierter Anpressdruck des Rakelkastens von großer Bedeutung. Mittels exakt arbeitenden Drehmomentschrauben kann dieser Forderung über einen breiten Produktionszeitraum entsprochen werden.

Das Ausrückmoment der Drehmomentschraube wird über eine einmal fest eingestellte Kugelrastmechanik mit einer Genauigkeit von ± 5% geschaltet. Der Einstellbereich liegt zwischen 2,5 und 6 Nm. Dabei ist die Kugelrastmechanik konstruktiv so gestaltet, dass das Lösemoment höher liegt als das Spannmoment, bis hin zu einer Durchrastsperre die die Rastautomatik blockiert. So ist auf jeden Fall ein problemloses Lösen des Drehmomentgriffes garantiert. Als Option kann der Drehmomentgriff auch mit einem verstellbaren Ausrückmoment geliefert werden.

Das Einsatzgebiet des JAKOB Drehmomentgriffes als Spannmutter oder -schraube geht weit über den Maschinenbau hinaus. Er findet eine „universelle Anwendung" für Einsatzfälle, bei denen eine kontrollierte, manuelle, sich öfters und ohne Werkzeuge (wie z.B. Drehmomentschlüssel) wiederholende Spannung oder Klemmung mit geringstem Aufwand erzielt werden soll.