Jetzt „abspecken“

Ejot unterstützt Leichtbaustrategien im Kunststoffbereich

29. Juli 2011

Das Trendthema „Leichtbau“ ist eines der zentralen Ansatzpunkte branchenübergreifender Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten vieler Unternehmen. So werden beispielsweise im Automotive-Bereich intelligente Leichtbaukonzepte von entscheidender Bedeutung für die Einhaltung bereits angekündigter neuer CO2-Grenzwerte sein. Daher ist bei zukünftigen Einsatzgebieten für Kunststoff-Direktverschraubungen insbesondere die Leichtbaueignung der verwendeten Verbindungselemente von entscheidender Bedeu-tung. Auch die Ejot Delta PT Schraube, seit vielen Jahren der Maßstab für die sichere und problem-lose Direktverschraubung in Kunststoffe, unterliegt hier, analog der verwendeten Materialien, diesen neuen Anforderungen.

Eine Möglichkeit, die unterschiedlichen Leichtbaukonzepte der Kunden zu unterstützen, bietet die Delta PT Schraube aufgrund ihrer außerordentlichen verbindungstechnischen Leistungsfähigkeit in der Reduzierung der verwendeten Abmessungen. Darüber hinaus kann bei vielen Einsatzgebieten sogar eine Verringerung der Anzahl der Verschraubungsstellen vorgenommen werden. Diese Maßnahmen stellen in Summe einen nicht unerheblichen Beitrag zur Gewichtseinsparung dar. Falls ein noch stärkeres Aus-schöpfen von Gewichtseinspar-Potenzialen im Lastenheft der Produktentwicklung des Kunden steht, kann eine Variation in der Materialauswahl der Verbindungselemente den gewünschten Effekt erzielen. So können viele Abmessungen der Delta PT statt aus Stahl auch aus Aluminium hergestellt werden.

Die letzte „Evolutionsstufe“ innovativer Materialverwendung sehen die Verbindungstechnik-Spezialisten von EJOT in der Verwendung von Kunststoff für die Delta PT Schraube. Die neue Delta PT P, her-gestellt aus dem thermoplastischen Konstruktionswerkstoff Grivory HTV-5H1 mit 50% Glasfaseranteil, bietet im Vergleich zu Schrauben aus Metall dieselbe verbindungstechnische Sicherheit, jedoch mit viel weiter reichenden Potenzialen für die Gewichtseinsparung. So ist eine in ihren Abmessungen vergleichbare Delta PT P aus Kunststoff bis zu 85% leichter als ihr Pendant aus Stahl.

Eine Demonstration der besonderen Leichtbaueignung dieses innovativen Verbindungselementes aus Kunststoff erfolgt auf der diesjährigen Fakuma vom 18. bis 22. Oktober in Friedrichshafen.