Jetzt auch Fluid

MathWorks erweitert Simscape um Funktionen zur Modellierung und Simulation fluidischer Systeme einschließlich der Wärmeübertragung. Dadurch eignet sich das Tool zur Systemsimulation zur Entwicklung zum Beispiel von Motorkühlern oder hydraulischen Antrieben von Baggerschaufeln.

22. August 2016

MathWorks hat Simscape Release 2016a veröffentlicht, das nun erstmals eine Bibliothek zur Modellierung und Simulation fluidischer Systeme und ihrer Thermik enthält. Zur Bibliothek und den Beispielen gehören unter anderem Wärmetauscher, Rohre und Ventile. Das ermöglicht die Entwicklung von Hydrauliksystemen, Heiz- und Kühlsystemen sowie Anlagen zum Transport fluidischer Medien. Mit Simscape Fluid können die Entwickler Modelle von Fluidsystemen modellieren, die in die Blockdiagramme von Simulink integriert oder mit Matlab-Funktionen verknüpft sind. Die Fluidsimulation auf Systemebene soll Aufgaben wie Steuerungsentwicklung oder Leistungsoptimierung erleichtern.

"Simscape Fluids ist ein weiterer Schritt in unserem fortgesetztem Investment in die Simscape-Plattform und Bibliotheken zur Modellierung physikalischer Systeme", sagt Paul Barnard, Marketingdirektor bei MathWorks. "Simscape Fluids ist eine wichtige Komponente unserer Lösungen für Ingenieure, die Antriebssysteme abstimmen und die Leistung von Heiz- und Kühlsystemen prüfen. Ingenieure, die an Fahrzeugen, Flugzeugen oder Maschinen arbeiten, können nun einfach das Systemverhalten prüfen, ohne auf Hardware-Prototypen angewiesen zu sein."