Jetzt mit mehr Partnern

CAD/CAM-Software ZW3D wird in Version 2015 durch Partner-Applikationen erweitert

26. März 2015

Vom chinesischen Anbieter ZW kommt jetzt die CAD/CAM-Software ZW3D in der Version 2015 auf den Markt. Laut Hersteller hat das aktuelle Release Hunderte von Verbesserungen im CAD- und CAM-Bereich. Dazu gehören aktualisierte Importfunktionen mit verbesserter Geometrie-Reparatur, erweitertes 2D-Zeichnen mit einer neuen Funktion "Isometric Section View". Im CAM-Bereich findet sich nun eine Liste der noch auszuführenden Bearbeitungen und STL-Unterstützung für das fünfachsige Fräsen.

"Die Benutzererfahrungen sind uns wichtig, und wir konzentrieren uns auf die Verbesserung jedes Details, um die Effizienz zu fördern", sagt Colin Lin, Vizedirektor des Auslandsgeschäfts bei ZW. "Diese Version wird Sie nicht enttäuschen. Sie hat zahlreiche Verbesserungen in den grundlegenden CAD- und CAM-Modulen, zusammen mit einer Reihe von nützlichen Applikationen."

Für ZW3D gibt es eine Reihe von Partnerapplikationen, die verschiedene Aspekte abdecken, vom Rendering über Blechabwicklung und FEM bis CNC-Programmierung. So wird "Keyshot" als Renderer verwendet für einfache Generierung von Bildern und Animationen. "FastBlank" wird direkt in ZW3D eingebettet für die Blechabwicklung einschließlich Kostenrechnung. SimWise kann lineare Belastungsanalysen für mechanische Teile durchführen, und Eureka für ZW3D verwendet den maschinenspezifischen G-Code für Kollisionsprüfungen.

In Deutschland ist ZW3D erhältlich bei Encee Systems, in der Schweiz bei ZWSoft Schweiz. In Österreich ist ZWCAD Austria als Vertrieb tätig.