Jetzt mit vertikaler Zustellachse

Systec hat sein kraftvollstes Driveset runderneuert und das einbaufertige Positioniersystem der höchsten Geschwindigkeits- und Tragfähigkeitsklasse zum Driveset M387F weiterentwickelt.

22. August 2017

Es ist das erste online verfügbare Raumportal, dessen vertikale Achse als Zustellachse ausgelegt ist. Das bedeutet, dass die beiden Horizontalachsen die Klassengeschwindigkeit von einem Meter pro Sekunde bei einer Wiederholgenauigkeit von 0,1 Millimeter erreichen, während die vertikale Achse langsamer, aber genauer verfährt.

„Unsere Kunden benötigen bei vielen Anwendungen ein Positioniersystem, das sich hochdynamisch in der Fläche bewegt. An der vertikalen Achse soll hingegen ein Werkzeug angebracht werden, das seine Position exakt halten oder während der Bewegung nur minimal verändern soll“, erläutert Systec-Geschäftsführer Tilmann Wolter den Vorteil des neuen Driveset-Typs.

Entsprechend passten die Systec-Ingenieure das systematisch konstruierte Driveset-System an, das bisher die einheitliche Verfahrgeschwindigkeit aller Achsen vorsah. „Grundsätzlich können wir auch alle anderen mehrachsigen Drivesets mit einer vertikalen Zustellachse ausstatten“, betont der Systec-Chef, „Besonders lohnt sich diese Montagevariante für Schweiß- und Schneidautomatisierungen, 3D-Drucker-Anwendungen oder auch großflächige Mess- und Prüfaufgaben.“

Drivesets sind einbaufertige, komplett montiert gelieferte Positioniersysteme inklusive Steuerung, Software und Dokumentation. Mit dem Online-Auswahl-Assistenten auf www.drivesets.de wählen Anwender aus derzeit 140 Grund-Modellen ihre individuellen ein- bis dreiachsigen Lineareinheiten oder Drehtische aus. Von den Achslängen über die Steuerungskonfiguration bis hin zur Software-Ausstattung bieten die Driveset-Online-Datenblätter zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten.