Jetzt mit zusätzlicher Axialkraftmessung

Manner erweitert Drehmomentmessflansche

15. Dezember 2010

Die Firma Manner Sensortelemetrie hat ihre Drehmomentmessflanschpalette, die speziell für die Prüfstandstechnik entwickelt wurde, um ein neues Merkmal erweitert. Der neue rotierende Kombinationsmessflansch lässt die gleichzeitige dynamische Erfassung von Drehmoment und Axialkraft zu. Besonders für Kupplungs-, Gelenkwellen- und Bohrwerksprüfstände ist die gleichzeitige Erfassung der dynamischen Axialkräfte unverzichtbar. Seine besonders kompakte Bauweise lässt auch die nachträgliche Montage des Messelements in bereits bestehende Prüfstände zu.

Der Flansch arbeitet, wie gewohnt, lagerlos und mit verschleißfreier berührungsloser Signalübertragungstechnik und ist somit absolut wartungsfrei. Durch den Einsatz der bewährten digitalen Sensortelemetrie mit Digitalisierung im Rotor wird höchste Systemgenauigkeit und hohe EMV-Umweltfestigkeit erreicht.

Die zusätzlich große Reichweite zwischen Rotor und Stator und die robuste Ausführungsform mit der kompakten Signal-Pickup hat sich in der Praxis bestens bewährt. Neben den klassischen analogen Ausgangssignalen (Spannung/Strom) ist der Kombinations-flansch voll netzwerkfähig.

Es stehen die Netzwerkanbindungen USB, CAN und Ethernet (TCP/IP) zur Verfügung. Damit kann der Kombinationsflansch nahtlos auch in bestehende Prüfstandsnetzwerke integriert werden. Optional wird die Drehzahl ebenfalls miterfasst. Für einfache Anwendungen steht auch eine Datenerfassungs- und Visualisierungssoftware zur Verfügung.