Seit 1982 erfüllen die Mehrspindelbohrköpfe von Suhner die Forderung nach hoher Bohrleistung bei kleinstem Baumaß.

ANZEIGE

In der Zwischenzeit hat Suhner tausende Mehrspindelbohrköpfe hergestellt und die verwendete Technologie fortlaufend optimiert. Der Grundgedanken blieb aber über all die Jahre unverändert: Eine massive Erhöhung der Wirtschaftlichkeit durch simultane Mehrfachoperationen soll bei relativ geringen Investitionskosten durch standardisierte Produkte und Komponenten erreicht werden.

Das Programm der POLYdrill-Mehrspindelköpfen wurde über die Jahre hinweg kontinuierlich ergänzt und ausgebaut.

ANZEIGE

Heute beinhaltet es verstellbare Köpfe mit 2, 3 oder 4 Spindeln in 6 unterschiedlichen Baugrößen sowie Sonderköpfe mit fixen, anwenderspezifischen Lochabständen mit bis zu 144 Spindeln – eine wahrhaft hohe Wirtschaftlichkeit!

Neben Mehrspindelköpfen gehören auch Winkelköpfe zum Bohren, Gewindeschneiden und Fräsen sowie Hinterstechköpfe zum Bohren und Ansenken zum abgerundeten POLYdrill-Programm von Suhner.