Kabelschlepp soll Mitglied der Tsubaki Group werden

17. März 2010

Der südwestfälische Spezialist für Energieführungen Kabelschlepp und die Tsubaki Group verhandeln zurzeit das Eingehen einer strategischen Partnerschaft. Das Ziel: Der südwestfälische Spezialist für Energieführungen wird Mitglied der Tsubaki Group, die ihren Sitz in Japan hat. Kabelschlepp soll nach der Vertragsunterzeichnung für den Bereich der Energieführungssysteme die globale Federführung übernehmen.

Die neue Konstellation bietet für beide Unternehmen, die bereits seit über 40 Jahren partnerschaftlich eng verbunden sind, zahlreiche Vorteile: Kabelschlepp verfügt damit über ein Netz von über 40 Ländergesellschaften, zudem ergeben sich Erfolg versprechende Ergänzungen im Produktportfolio und Synergien im Bereich Entwicklung und Vertrieb. Für Kabelschlepp wird dies eine deutliche Stärkung der Wettbewerbs- und Marktposition für seine Geschäftsbereiche Energieführungssysteme und CAPS (Führungsbahnschutz- und Fördersysteme sowie Maschineneinhausungen) bedeuten.