So bietet die neue Version Ölflex 110 jetzt einen erweiterten Temperaturbereich von –15 bis 70 Grad Celsius, bei fester Verlegung, sind sogar bis –40 Grad möglich. Dabei eignet sich die Leitung zudem für Torsionsanwendungen, wie sie typischerweise in Windkraftanlagen auftreten.

ANZEIGE

Insgesamt umfasst die Baureihe eine Vielzahl von Varianten in 145 verschiedenen Abmessungen mit bis zu 100 Adern, mit denen sich Einsätze in nahezu jedem Anwendungsfall realisieren lassen.