Kein Problem mit EMV

Unter der Bezeichnung iDQ bringt TDK-Lambda kompakte EMV-Filtermodule für die Platinenmontage heraus, die zuverlässigen EMV-Schutz bieten und den Bedarf an externen Bauteilen minimieren.

06. Juli 2016

Dank großer eingebauter Kapazitäten eignen sich die iDQ-Filter mit 48 Volt DC und zehn Ampere für den Einsatz mit DC-DC-Wandlern. Sie sind für bis zu 75 Volt DC ausgelegt und weisen eine Gegentaktdämpfung von 63 Dezibel bei 300 Kilohertz auf. Die Filter messen nur 50 x 15 x 10,8 Millimeter und können ohne Zwangsbelüftung bei einer Umgebungstemperatur zwischen -40 und 85 Grad Celsius betrieben werden.

Durch den Einsatz der TDK-Komponenten-Technologie erleichtern die Filter die Aufgabe, die System-Compliance zu verschiedenen Systemen sicherzustellen. Über einen zusätzlichen Pin lässt sich die Kapazität vergrößern und so die Gleichtakt-Performance noch weiter steigern. Die iDQ-Filter haben eine Isolationsspannung gegen Masse von 1.500 Volt und sind so auch in Systemen einsetzbar, bei denen der Plus- oder Minuspol mit Masse verbunden ist.

Weitere Informationen

http://www.de.tdk-lambda.com/idq