Kithara stellt Profibus Master auf der HMI vor

Echtzeit-Erweiterung unterstützt jetzt Profibus-Karten von Hilscher

17. März 2010

Die Windows-Echtzeitumgebung »RealTime Suite« des Berliner Unternehmens Kithara Software unterstützt jetzt auch zeitkritische Anwendungen mit Profibus. Damit kann auch dieses bewährte und weit verbreitete Feldbussystem künftig unter Windows in Echtzeit betrieben werden.

Trotz des unbestreitbaren Trends hin zu Ethernet-basierten Automatisierungsprotokollen ist Profibus derzeit das System mit der stärksten Verbreitung und einem weiterhin hohen Wachstum. Unter Windows jedoch war es nur aus geschlossenen Systemen heraus oder ohne Echtzeit-Eigenschaften verwendbar. Die »RealTime Suite« von Kithara bietet als Funktionsbibliothek für den Anwender einen flexibleren Ansatz. In ähnlich komfortabler Weise wie mit dem erfolgreich eingesetzten Kithara EtherCAT Master sind auch mit Profibus (DP) leistungsfähige Lösungen in Echtzeit unter Windows realisierbar.

Dabei arbeitet Kithara Software intensiv mit der Firma Hilscher Systemautomation zusammen und unterstützt die Profibus-Einsteckkarte CIFX 50-DP von Hilscher. Realisiert wurde ein echtzeitfähiger Profibus DP V1 Klasse 1 Master, der Teil einer Multi-Master-Topologie sein kann und bis zu 125 Slaves unterstützt.

Durch die grafische Erstellung des Profibus-Systems kann der Entwickler den Profibus Master komfortabel konfigurieren. Eine einfache Parametrierung von Master, Slaves und Profibus-Parametern spart Zeit und ermöglicht ein bedienerfreundliches Erstellen der benötigten Konfigurationsdateien für den RealTime-Betrieb.

Die Programmierung erfolgt wie bei Kithara üblich mit den gewohnten Programmiersprachen und Entwicklungsumgebungen, zu denen C/C++ und Delphi gehören. Über eine DLL ist auch C# verwendbar.