Klein, aber gestochen scharf

Halle 7

Identtechnik - ICS präsentiert eine hochresistente Polyester-laserfolie im Rollen- sowie Bogenformat, mit der sich irreversible Typenschilder in mehreren Kontrastfarben wirtschaftlich herstellen lassen.

31. August 2010

Auch fälschungssichere Prüf- und Qualitätssiegel für industrielle Montageprozesse sowie hitzebeständige Etiketten für Extremtemperaturen bis 1.000 Grad Celsius und selbstlaminierende Kabelmarkierer gehören zum ICS-Programm.

Besonderes Augenmerk widmet der Kennzeichnungsspezialist ICS der Miniaturkennzeichnung. Das Unternehmen kann 2D-Codes mit einer Fläche von drei mal drei Millimetern über Direct Part Marking mit YAG-Lasern oder mit Etiketten aufbringen.

Die Identifikation der gespeicherten Datencodes erfolgt sicher und eindeutig mit Kamera-Scannern, die der Systemspezialist herstellerunabhängig anbietet.

ICS bietet neben Drucksystemen, Lasersystemen und hochbeständigem Etikettenmaterial auf Bogen oder Rolle auch die Lohnbeschriftung als wirtschaftliche Alternative bei kleinen Losgrößen.

Halle 7, Stand 7338

Erschienen in Ausgabe: Sonderheft Motek Spezial/2010