Klein aber trotzdem stark

Um den Anforderungen nach kleinvolumigen Lüfter-Aggregaten zu entsprechen, erweitert Fischer Elektronik ihr bestehendes Produktprogramm der Serie LAM… und LAM K… um die Ausführung LAM D…

04. Mai 2016

Speziell für die Ableitung größerer Wärmemengen auf kleinem Raum, sind die so genannten Miniaturlüfter-Aggregate sehr sinnvoll und effizient einzusetzen, da hierbei gegenüber der natürlichen Konvektion aufgrund starker Luftströmungen mehr Wärme pro Volumeneinheit abgeleitet werden kann.

Die neuen Aluminiumprofile von Fischer Elektronik bieten eine doppelt so große Bauteilmontagefläche und werden in den Abmessungen 60,5 x 30, 80,8 x 40 und 100,5 x 50 Millimeter angeboten. Die Miniaturlüfter-Aggregate der Baureihe LAM D sind sowohl für den Einbau in ein Gehäuse, als auch für eine Montage auf der Leiterkarte geeignet.

Der kompakte Aufbau mit innenliegenden Kühlrippen als Wärmetauscherstruktur ermöglicht eine homogene Wärmeableitung. Die starken Axiallüftermotoren in 5, 12 und 24 Volt DC haben einen sehr hohen Luftdurchsatz bei großem Druck, wodurch auch längere Kühlstrecken zu überbrücken sind.

Zusätzliche mechanische Bearbeitungen rundum auf allen Flächen, Oberflächenbeschichtungen und Profillängen sowie andere Lüftertypen und -spannungen werden nach kundenspezifischen Vorgaben realisiert.