Wenn ein Linearsensor klein und trotzdem robust sein soll und dabei noch verschleißfrei und störunempfindlich, dann kommen induktive Wegaufnehmer zum Einsatz. Induktive Wegaufnehmer haben sich seit Jahrzehnten im industriellen Einsatz bestens bewährt. Wenn eine digitale Schnittstelle gebraucht wird, damit eine übergeordnete Steuerung ein gemeinsames Protokoll für alle Sensoren verwenden kann, dann ist die Anforderung nach kleiner Bauform nicht mehr ohne weiteres zu erfüllen.

ANZEIGE

Mit der IE25 Reihe gibt es kleine Sensoren, deren Ansteuerelektronik zusammen mit der Digitalschnittstelle ausgelagert ist. So ist es möglich, an der Messstelle einen kleinen verschleißfreien Sensor zu haben und im Schaltschrank die Elektronik unterzubringen. Die ausgelagerte Ansteuerelektronik befindet sich in einem 25mm Edelstahlrohr. Sie ist mit Kunstharz vergossen. Durch diesen Verguß ist die Elektronik vibrationsfest, schockfest und gegen Spritzwasser geschützt. Diese Robustheit erlaubt die Montage der Elektronik an beliebiger Stelle in der Maschine, wenn im Schaltschrank kein Einbauraum verfügbar ist. Als digitale Schnittstellen sind SSI und CANopen realisiert.