Klein und kostengünstig

Drucksensor PT von ifm

28. September 2009

Erstmalig bietet ifm einen Drucktransmitter mit Dickschicht-DMS-Sensorelement auf Basis einer Edelstahlmesszelle an. Da beim Drucksensor PT die Messzelle direkt mit dem Metallgehäuse verschweißt ist, wird keine medienberührende Dichtung mehr benötigt. Obwohl die Messzelle hohen Überlast- und Berstdrücken sowie Druckspitzen standhält, ist der Sensor klein, robust und kostengünstig.

Besonders eignet sich die Bauform PT mit ihrer hohen Vibrations- und Schockfestigkeit für den industriellen und mobilen Einsatz. Auch bei speziellen Hydraulik- und Pneumatikapplikationen mit hohem Betriebsdruck sind diese Drucksensoren zuverlässige Helfer. Die hohe Schutzart IP 69K gewährleistet Sicherheit selbst bei Druckwasser.

Die Geräte verfügen über eine sehr hohe Genauigkeit und eine hervorragende Wiederholgenauigkeit. Der Drucktransmitter verfügt wahlweise über einen analogen Spannungsausgang (0...10 V) oder einen Stromausgang (4...20 mA) sowie einen G 1/4 Prozessanschluss. Bei entsprechendem Bedarf sind andere Ausgangsignale sowie Variationen von Prozessanschluss und elektrischem Anschluss möglich.