Klein und vielseitig

Mit der Baureihe MH605-II-MU stellt FSG neue Single-Turn-Drehgeber vor, die sich dank eines seewasserfesten IP68-Aluminiumgehäuses und einer breiten Temperaturspanne von -40 bis +105 Grad Celsius für anspruchsvolle Umgebungen eignen.

14. Oktober 2014

Die Drehgeber benötigen keine eigene Lagerstelle – die Winkelerkennung verfügt über einen externen Magneten. Mit einem Durchmesser von 13 Millimetern und einem Gewicht von circa 10 Gramm lassen sie sich zudem bei begrenztem Bauraum leicht in Maschinen und Anlagen integrieren.

Zur Verfügung stehen Ausführungen mit einer Auflösung von 12 Bit und Messbereichen von bis zu 360 Grad. Die neuen Drehgeber können beispielsweise in Schienenfahrzeugen als Ersatz für Stellpotenziometer eingesetzt werden – dort versprechen sie eine hochauflösende Bedienung von Messgeräten. Weitere Einsatzbereiche sind Energie- und Wasserwirtschaftsbetriebe einschließlich Offshore-Windenergieanlagen. Die Signalausgabe erfolgt redundant über zwei ratiometrische 0,5…4,5 V-DC-Ausgänge. Dank des berührungslos arbeitenden magnetischen Messprinzips sind die Drehgeber verschleißfrei.