Kleine Maße, große Lasten

Maschinenelemente

Wälzlager – Der moderne Maschinenbau erfordert eine ausgefeilte Lagertechnik. Neuartige Kreuzrollenlager verbinden dazu kompakte Baugröße mit großer Belastbarkeit und hoher Laufruhe.

22. Juli 2013

Ein wichtiger Trend nicht nur im allgemeinen Maschinenbau ist die zunehmende Miniaturisierung aller Komponenten, die jedoch zugleich immer weiter steigenden mechanischen Belastungen ausgesetzt sind. In besonderem Maße betroffen von dieser Entwicklung sind die Lager, die die bewegten Teile einer Maschine präzise und möglichst reibungsarm führen sollen.

Eine optimierte Lösung speziell für den Einsatz in Robotern, Rundtischen, Werkzeugmaschinen und anderen Automationssystemen sind zum Beispiel die Kreuzrollenlager der neuen Serie CRB, die der taiwanische Linear- und Positioniertechnikspezialist Hiwin vorgestellt hat. Bei diesem Lagertyp sind die Rollen in den geschliffenen Kugellaufbahnen kreuzweise in einem Winkel von 90 Grad angeordnet, sodass sie Belastungen in axialer und radialer Richtung ebenso aufnehmen können wie Momentenbelastungen.

Die Vorteile von Kreuzrollenlagern im Vergleich zu Schrägkugellagern sind ihre kompakte, platzsparende Bauweise bei zugleich hoher Tragfähigkeit und Steifigkeit in Kombination mit einem ruhigen Lauf.

Kleiner Bauraum

Das besondere Know-how der im April 2013 mit dem Taiwan Excellence Gold Award der taiwanischen Außenhandelsförderungsgesellschaft TAITRA (Taiwan External Trade Development Council) ausgezeichneten Hiwin-Kreuzrollenlager steckt in den Distanzstücken zwischen den einzelnen Rollen:

Diese sind dünner als bei anderen marktüblichen Modellen, sodass hier mehr Rollen im Lager untergebracht werden können, was die Tragfähigkeit deutlich erhöht. Die spezielle Form der Distanzstücke gewährleistet dabei zugleich, dass nur minimale Berührungsflächen mit den Rollen entstehen, um die Reibungsverluste zu minimieren.

Varianten für jeden Zweck

Fünf verschiedene Ausführungen der Kreuzrollenlager stellen sicher, dass Anwender für jeden Anwendungsfall ein passendes Produkt finden können. So sind die Lager zum Beispiel zur einfacheren Montage optional mit geteilten Außen- oder Innenringen erhältlich. Bei Bedarf setzt der Hersteller mit Deutschlandsitz im badischen Offenburg zudem auch individuelle Kundenanforderungen um. bt z

Die Hiwin GmbH mit Sitz im südbadischen Offenburg ist ein führender internationaler Hersteller von Produkten der Lineartechnologie.

zDas Portfolio des Unternehmens umfasst unter anderem Profilschienen, Kugelgewindetriebe oder Kugelbuchsen sowie komplette Positioniersysteme.Dazu kommen Sonderanfertigungen.

zZum Kundenkreis gehören Einzelanwender und OEM-Kunden aus den verschiedensten Industriebranchen, wie etwa Hersteller von Werkzeug-, Verpackungs- und Sondermaschinen oder Medizintechnikproduzenten.

Erschienen in Ausgabe: 05/2013