Kleiner Chip, große Leistung

Der neue integrierte Encoder IEH2-4096 von Faulhaber bietet eine höhere Auflösung, einen erweiterten Betriebstemperaturbereich und einen weiter verbesserten Gleichlauf, speziell im niedrigen Drehzahlbereich. Das neue Modell verlängert den Motor um 1,4 Millimeter und kann mit zahlreichen edelmetallkommutierten DC-Kleinstmotoren kombiniert werden. Da diese in sehr kleinen Maschinen und Baugruppen verwendet werden, ist die Größe hierbei ein entscheidender Faktor.

12. Dezember 2013

Beim IEH2-4096 werden die bisherigen Komponenten, Sensor und Schaltkreis, durch einen Single-Chip-Hall-Baustein ersetzt. Diese neu entwickelte Platine ist thermisch robuster, als die vorher verwendeten magnetoresistiven Sensoren und integrierten Schaltkreise. Damit konnte der Betriebstemperaturbereich auf minus 40 bis plus 100 Grad Celsius ausgeweitet werden. Die Auflösung ist mit 4096 Impulsen gegenüber dem Vorgängermodell um das Vierfache höher, was zu einer verbesserten Regeldynamik führt. Vor allem bei niedrigen Drehzahlen bietet das Modell auch einen verbesserten Gleichlauf. Trotz dieser zahlreichen technischen Weiterentwicklungen bleibt der IEH2-4096 mit den Vorgängermodellen mechanisch kompatibel.

Der integrierte Encoder IEH2-4096 kann unter anderem in folgenden Anwendungsgebieten eingesetzt werden: In der Gerätetechnik, etwa in Messgeräten, bei der Ventilverstellung, in der Kameratechnik, und in der Präzisionsoptik, zum Beispiel für die Spiegelpositionierung, Linsenverstellung oder Filterjustage. Diese Einsatzbereiche zeichnen sich durch eine filigrane Technik aus, bei der die einzelnen Bestandteile nicht viel Platz beanspruchen dürfen. Diese Vorgaben erfüllt der integrierte Encoder IEH2-4096 in einzigartiger Weise.