KML mit Smart STAR 2011 ausgezeichnet

Auszeichnung

Im Rahmen der Smart Automation 2011 Messe in Linz wurde am Messestand des Magazins „technik report“ zum ersten Mal ein Preis für die innovativsten Produkte in den Kategorien Antriebstechnik, Sensorik und Steuerungstechnik verliehen.

06. Februar 2012

In der Kategorie Antriebstechnik überzeugte die in Wien ansässige KML Linear Motion Technology GmbH mit dem Linearmotorsystem LMS E², welches mehr Funktionalität durch ein optional erhältliches, absolutes Längenmesssystem für alle Baugrößen verspricht.

Effizienz zum Quadrat – mit LMS E2 hat KML ein Linearmotorsystem im Programm, mit dem Kunden insbesondere von den hohen Beschleunigungswerten, der Genauigkeit und der Wartungsfreiheit profitieren. Mit LMS E2 ist es möglich, Zahnriemen- und Kugelgewindetriebeachsen ohne Mehrkosten zu ersetzen. Die Vorteile liegen auf der Hand: So punkten die Linearmotoren durch die deutlich höhere Dynamik im Vergleich zu anderen Antriebslösungen, da sowohl Zahnriemen als auch Gewindetriebe ab einer bestimmten Beschleunigung an ihre mechanischen/physikalischen Grenzen stoßen. Da die LMS E² Baureihe standardmäßig wartungsfrei eingesetzt werden kann, erspart man sich im Gegensatz zu Zahnriemenachsen das Nachspannen des Zahnriemens beziehungsweise die regelmäßig nötige Schmierung bei Kugelgewindetriebeachsen.

Mit dieser Technologie leistet KML einen entscheidenden Beitrag zur Prozessoptimierung ihrer Kunden. „Der größte Vorteil des induktiven und damit wartungsfreien absoluten Längenmesssystems ist, dass nach einem Stillstand der Anlage – etwa auf Grund einer Not-Aus-Abschaltung – zur neuerlichen Inbetriebnahme keine Referenzfahrt des Linearmotorsystems mehr nötig ist“, so Werner Uibeleis, Technischer Leiter bei KML. „Das spart entscheidende Zeit, denn bei typischen Einsatzgebieten dieses Linearmotorsystems ist der Zeitdruck groß – und Anlagenstillstände kosten bares Geld.“ So werden die Maschinenverfügbarkeit und Produktivität bei einem höchst attraktivem Preis-/ Leistungsverhältnis gesteigert.

Zudem ist das Linearmotorsystem LMS E² auch in einer Ausführung mit Grundplatte erhältlich. Diese Variante bietet noch größere Flexibilität – vor allem beim Aufbau von Kreuztisch- und Portalsystemen.

Das Linearmotorsystem LMS E² ist für hochdynamische Bewegungen leichter bis mittlerer Lasten prädestiniert, und das bei größtmöglicher Wiederholgenauigkeit und einem Preisniveau von konventionellen Achssystemen.