Kolbenzylinder mit pneumatisch-hydraulischem Bremssystem

Airtec führt jetzt doppeltwirkende Pneumatikzylinder der Baureihe XLBSP mit Kolbendurchmessern von 32 mm bis 125 mm und Kolbenstangenbremse im Programm, die für Hublängen bis 2.800 mm erhältlich sind.

14. Juli 2017

Der Pneumatik-Spezialist Airtec führt jetzt doppeltwirkende Pneumatikzylinder der Baureihe XLBSP mit Kolbendurchmessern von 32 mm bis 125 mm und Kolbenstangenbremse im Programm. Die für Hublängen bis 2.800 mm erhältlichen, ISO 15552-konformen Einheiten sind beidseitig mit einer einstellbaren, pneumatischen Endlagendämpfung ausgestattet und verfügen über eine Positionserkennung zur berührungslosen Stellungsabfrage mit Zylinderschaltern. Am vorderen Zylinderkopf befindet sich eine BSPS-Bremse mit pneumatisch-hydraulischer Übersetzung, deren durch Federkraft aktivierte Bremsfunktion sich bei Druckbeaufschlagung löst. Das Bremssystem ist für einen Arbeitsdruck von 3 … 6 bar und Geschwindigkeiten bis max. 0,2 m/s ausgelegt und kann in einem Temperaturbereich von -10 °C bis +50 °C eingesetzt werden. Je nach Dimensionierung des Kolbens lassen sich bei Beaufschlagung mit gefilterter, ölfreier und getrockneter Druckluft gemäß ISO 8573-1:2010 aus- und einfahrende Kräfte zwischen 373 N und 6.623 N bei einer Bremskraft zwischen 600 N und 9.000 N realisieren. Die Kolbenstange aus hartverchromten Stahl wird in einem Zylinderrohr aus eloxiertem Aluminium bewegt. Die Zylinderköpfe sind aus lackiertem Aluminium-Druckguss gefertigt.