Kolosse aus Metall

Energieführungsketten

Energieführung - Sie sind die Nabelschnur vieler Maschinen: Energieführungsketten führen Leitungen sicher zum gewünschten Maschinenteil, um es mit Energie und Informationen zu versorgen.

15. Juni 2010

Die Zusammenarbeit mit Škoda Machine Tool aus dem tschechischen Pilsen ist für Lapp Kabel in Tschechien zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Škoda Machine Tool ist einer der führenden Anbieter von schweren Horizontal-Fräs- und Bohrwerken, großen Drehmaschinen, Drehtischen und Sonderzubehör. Anfangs bezog das Unternehmen nur die Einzelteile für ihre Schleppketten bei Lapp Kabel, die Produktion selbst erfolgte in Eigenregie. Aufgrund der guten Zusammenarbeit entschied Škoda im Frühjahr 2004, dass die komplett bestückten Schleppketten zukünftig von Lapp Systems in Stuttgart produziert und über Lapp Kabel geliefert werden sollen.

Die erste stählerne Schleppkette, die bestellt wurde, war 10 Meter lang und einen halben Meter breit. Hunderte von Kabeln und hydraulischen Schläuchen wurden im Inneren geführt, alle versehen mit passenden Verschraubungen und Steckverbindern. Ein Koloss von über einer Tonne Gewicht.

Mittlerweile hat Lapp Systems einige Dutzend Schleppketten für Škoda Machine Tool produziert und ausgeliefert. Dabei wurden die Ketten kontinuierlich verbessert und gemeinsam mit Škoda weiterentwickelt. So sind die Ketten zum besseren Schutz mit Aluminium-Platten abgedeckt, die Kabel mit selbsthaftenden Fleximark Maxi Markierungssystemen versehen und die Steckverbinder mit zusätzlichen Plastiknetzen abgesichert.

Schleppketten für jeden Zweck

Jüngstes Highlight aus dem Hause Lapp, ist eine 17,1 Meter lange Silvyn Chain Schleppkette für den nordamerikanischen Markt, die nicht nur den UL/CSA-Standards entspricht, sondern auch wegen des aggressiven Einsatzortes mit PUR abgeschirmten Kabeln ausgerüstet ist. Insgesamt bietet Lapp sieben verschiedene Varianten der Silvyn Chain Energieführungsketten für horizontale und vertikale Anwendungen an.

Ideal geeignet für geringePlatzverhältnisse und hohe Verfahrgeschwindigkeiten ist die Silvyn Chain Serie Light. Einsatz finden die Variante in der Automation, in kleinen Robotern und der Textilverarbeitung. Bei mittelschweren Anforderungen ist die Silvyn Chain Serie Medium universell einsetzbar. Für raue Bedingungen ist die Silvyn Chain Serie Heavy entwickelt worden. Die robuste Energieführungskette mit dreifachem Verbindungsbolzen passt für freitragende Längen bis zu 6,5 Metern und findet vorwiegend Anwendung in der in der Automation, im Außenbereich oder in Maschinen, wo Bewegungen mit hohen seitlich wirkenden Beschleunigungskräften auftreten. Durch Verwendung reibungsarmer Kunststoffgleitschuhe und passender Führungs- und Unterstützungskanäle erreicht die Silvyn Chain Serie Sliding Verfahrwege von bis zu 400 Meter. In schmutzigen Umgebungen wie zum Beispiel Materialbearbeitungszentren kommt die Silvyn Chain Serie Protection zum Einsatz. Diese Schleppkette ist zum Schutz der Kabel und Leitungen komplett geschlossen. Trotzdem kann jedes Kettenglied einzeln geöffnet und demontiert werden. Für Schweiß-, Lackier- und Handhabungsroboter steht die Silvyn Chain Serie Robot. Diese Schleppkette ist ideal für Drehbewegungen größer 360 Grad von Einarmrobotern geeignet und auch hier ist jedes Kettenglied einzeln aufklappbar. Der Hardliner unter den Energieführungsketten ist die Silvyn Chain Serie Steel. Diese besteht aus verzinktem Stahl mit gebohrten Aluminium- oder Stahlrahmenstegen. Einsatzorte sind Stahlwerke, Gießereien, Werkzeugmaschinen oder Bohrinseln.

Natürlich gibt es für jede einzelne Energieführungskette auch die passenden Leitungen. Beispielsweise Ölflex Servo-FD Leitungen nach Standard namhafter Servomotoren-Hersteller, Ölflex-FD für die Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Unitronic-FD für die analoge und digitale Signalübertragung, Koaxialkabel FD für die Hochfrequenzübertragung, Ölflex Crane für Energie, MSR-Technik und den Außenbereich oder Hitronic Pof FD Leitungen für die Signalübertragung mittels Lichtwellenleitern.

Irmgard Nille/csc

Fakten

- Die Lapp Gruppe aus Stuttgart zählt zu den bedeutendsten Herstellern und Zulieferern von hochflexiblen Kabeln, Leitungen, Kabelzubehör, Industriesteckverbindern, Kabelkonfektionen und Kommunikationstechnik.

- Weltweit bekannt sind beispielsweise die Marken Ölflex Anschluss- und Steuerleitungen, Unitronic Datenleitungen, Hitronic Lichtwellenleiter.Fakten

Erschienen in Ausgabe: 04/2010