Kombinierte Antriebslösung

Antriebe – Gleich zwei unterschiedliche Antriebe von Framo Morat aus Eisenbach im Schwarzwald arbeiten in einem Mischgerät für zähe, pastenartige Substanzen, den ein führendes Dentaltechnikunternehmen vorgestellt hat.

17. Oktober 2008

Das Gerät dosiert und mischt auf Knopfdruck die beiden Komponenten automatisch im richtigen Verhältnis und in der gewünschten Menge. Die Vermischung gewährleistet eine Kombination von Stirnradgetriebe und Riementrieb, der eine Extruderschnecke in der Mischkammer dreht. Die kontrollierte Zuführung der Komponenten in die Mischkammer geschieht über eine Kombination aus Schraubenrad-, Stirnrad- und Planetengetriebe, mit der eine Übersetzung von rund 7.700:1 realisiert wird. Die Umwandlung der Drehbewegung in eine Linearbewegung geschieht über zwei Kettenräder und zwei Schubketten, die die Kolben mit bis zu 10.000 Newton in die Zylinder mit den Mischsubstanzen pressen. Das Mischungsverhältnis ist dabei durch die Zylinderdurchmesser festgelegt, was eine synchrone Hubgeschwindigkeit in beiden Zylindern ermöglicht.

Erschienen in Ausgabe: 07/2008