Kommunikationssicher geleitet

Mit der Serie „Helucom FS90“ bietet Helukabel ein Glasfaserkabel, mit dem auch im Falle eines Brandes die Datenkommunikation für 90 Minuten sichergestellt bleibt. Das ist besonders für Orte wie Tunnel, U-Bahnschächte, Rechenzentren, im Bergbau und in allen anderen Umgebungen wichtig, wo Signalsicherheit im Brandfall zu gewährleisten ist.

13. August 2014

In Anlehnung an die Norm IEC 60331-25 hat der Helukabel das Kabel unter einer Flammeinwirkung von 750 Grad Celsius über 90 Minuten auf Funktion und Datentransfer getestet. Als maximale Dämpfungserhöhung wurde bei Singlemode E9/125 µm 0,12 dB und bei Multimode G50/125 µm 0,27 dB eingehalten.

Gleichzeitig hält die Kabelserie Helucom FS90 die Normen IEC 60332-1 + 60332-3, Flammwidrigkeit, IEC 61034 Rauchgasdichte, IEC 60754-2 Halogenfreiheit und EN50267-2-3 Korrosivität ein. Ab Standardlager stehen vier verschiedene Kabeltypen bereit: 4 G50/125 µm OM2 (803917), 12 G50/125 µm OM2 (803918), 4 E9/125 µm G652.D sowie 12 E9/125 µm G652.D.