Kompakte Bauform, viele Funktionen

Antriebstechnik - Den effizienten Betrieb von Pumpen, Lüftern, Kompressoren, Mischern und Kranen versprechen die kompakten Frequenzumrichter der Baureihe VSA/VSC des schwedischen Antriebstechnikherstellers Emotron.

09. August 2007

Die Umrichter für Anwendungen mit einem Leistungs­bedarf von 0,18 bis 7,5 Kilowatt optimierten vor allem Start- und Stoppvorgänge, was die mechanischen Belastungen und die Zykluszeiten minimiert. Die eingebaute Prozessüberwachung erkennt Über- oder Unterlastsituationen, Überhitzung und plötzlichen Leistungsabfall. Die Integrierte Überbrückungsfunktion schützt die Prozesse bei kurzzeitiger Unterbrechung der Netzspannung. Nach einem Sicherheitsstopp starten die Umrichter den Motor automatisch und ohne manuellen Eingriff neu. Besonders energieeffizient arbeiten die Umrichter durch den integrierten PID-Regler sowie die Stand-by-Funktion, die die Motordrehzahl automatisch dem benötigten Niveau anpassen und den Motor abschalten, wenn er nicht benötigt wird. Der Einbau in den Schaltschrank erfolgt über DIN-Schrauben oder Schienen. Das eingebaute Kontrollfeld erlaubt zudem die Montage an der Gehäusefront.

Die flexible Drehzahlsteuerung erlaubt die Anpassung an verschiedene Anwendungsgebiete, etwa durch ein konstantes Drehmoment für Krane und Mischer oder mit einem quadratischen Drehmomentverlauf für Pumpen und Lüfter. Acht programmierbare Festdrehzahlen erleichtern die Auswahl der korrekten Drehzahl. Bei Beschleunigungs- und Verzögerungsvorgängen können verschiedene Drehzahlbereiche übersprungen werden, um schädliche Vibrationen zu reduzieren.

Erschienen in Ausgabe: 05/2007