Kompakte, leistungsstarke Linearmotoren:

LMSA-Serie von Hiwin

28. März 2013

Mit den flachen eisenbehafteten Linearmotoren der neuen Serie LMSA bietet Hiwin Kunden dynamische Antriebslösungen mit minimalen Rastkräften und einer hohen Kraftdichte von 6,7 N/cm2 Magnetfläche. Die dreiphasigen Linearmotoren bestehen aus einem Primärteil (Forcer) mit bewickeltem Blechpaket und einem Sekundärteil mit Permanentmagneten (Stator). Die Magnete werden durch Epoxidharz vor mechanischen Belastungen geschützt. Je nach Ausführung erreichen die LMSA-Motoren Dauerkräfte zwischen 120 und 1.030 Nm sowie Spitzenkräfte zwischen 290 und 2.470 Nm. Dank ihrer überaus kompakten Abmessungen mit einer Breite von 52, 86 oder 116 mm sowie einer Höhe (Forcer + Stator) von 34 beziehungsweise 36 Millimetern eignen sie sich besonders für Anwendungen mit begrenztem Bauraum. Speziell die Höhe der LMSA-Serie fällt flacher aus als die von anderen Linearmotoren – kombiniert mit der hohen Kraftdichte bietet dies Anwendern zahlreiche Vorteile. Optional ist ein Hall-Sensor-Modul für die Linearmotoren lieferbar.