Komplett geschmacksneutral…

Victrex Polymer Solutions hat einen neuen glasfaserverstärkten Hochleistungskunststoff eingeführt: Victrex Peek 90GL30BLK EU für Anwendungen mit direktem Lebensmittelkontakt.

05. September 2013

Das jüngste Produkt Anbieters von Paek-Polymeren und -Lösungen entspricht den aktuellen Anforderungen der amerikanischen wie der europäischen Behörden. Darunter fällt auch die EU-Verordnung 10/2011 (Plastics Implementation Measure, PIM) für Kunststoffe im Lebensmittelkontakt, die bis Ende 2015 vollständig umgesetzt sein wird. Die Familie der Polyaryletherketone (PAEK), zu der auch Victrex Peek zählt, zeichnet sich durch ihre Vielzahl von Eigenschaften aus und bietet Herstellern eine sichere und langlebige Alternative gegenüber Werkstoffen wie Metallen oder anderen Kunststoffen.

Bei der Lebensmittel- und Getränkeproduktion, aber auch bei Haushaltsgeräten oder bei Getränkespendern in der Gastronomie, dürfen keine Verunreinigungen oder Geschmacksveränderungen auftreten. Durch Einsatz des neuen Victrex Peek 90GL30BLK EU profitieren Hersteller und Verbraucher gleichermaßen. Aufgrund seiner Eigenschaften wird der glasfaserverstärkte Kunststoff anspruchsvollen Anforderungen gerecht und das bei langfristig beständiger Leistung.

Die Verschleißfestigkeit, die Chemikalien- und Hydrolysebeständigkeit, die Kriecheigenschaften, die Dimensionsstabilität und die Festigkeit im Unterschied zu Polymeren wie PEI, PPS oder PPA machen Victrex Peek zum Material der Wahl bei Anwendung unter hohem Dampfdruck (bis 19 Bar). „Dementsprechend kann unser Polymer 90GL30BLK EU zu einer höheren Lebensdauer von Bauteilen beitragen. Und ebenfalls wichtig: „Victrex Peek verhält sich komplett geschmacksneutral”, erklärt Phil Pritchard, Product Development Manager von Victrex Polymer Solutions.

Victrex Peek zeichnet sich zusätzlich durch Beständigkeit gegen Chemikalien, aggressive Reinigungs- und Desinfektionsmittel, hohe Temperaturen und Wasserdampf aus. „Der Einsatz von Peek kann auch zu erheblichen Kosteneinsparungen für den Hersteller führen. Im Vergleich zu Metallen erlaubt der Hochleistungsthermoplast mehr Designfreiheit und komplexere Designs einzelner Komponenten und entspricht damit den Anforderungen vieler anspruchsvoller Anwendungen“, so Pritchard weiter. Außerdem lassen sich Bauteile aus Victrex Peek kostengünstig im Spritzguss herstellen. Das ist mit ein Grund, warum Victrex Peek Polymere bereits seit Langem in der Lebensmittelverarbeitung oder Haushaltsgeräten erfolgreich verwendet werden.

Die EU-Richtlinie 2002/72/EC wurde von der EU-Verordnung 10/2011 für Kunststoffe im Lebensmittelkontakt abgelöst, die zum 1. Mai 2011 in Kraft getreten ist und bis zum 31. Dezember 2015 vollständig umgesetzt sein wird. Geräte und Bauteile, die in der EU in Verkehr gebracht werden, müssen, unabhängig von Herkunftsland oder Herstellung, der Kunststoff-Verordnung 10/2011 entsprechen. Victrex Peek 90GL30BLK EU erfüllt die Anforderungen der Verordnung vollständig.