Kontaktlos, schnell und präzise

Eine kostengünstige Lösung zur Detektion der Kolbenstellung in kompakten Pneumatikzylindern bietet der magnetische Positionssensor MZT7 von Sick.

12. November 2015

Der Sensor nutzt die kontaktlose GMR-Technologie und lässt sich direkt in beliebige Zylinder mit gängigen T-Nuten montieren. Zur Montage genügt es, den Sensor in die Nut einzusetzen und mit einer Viertelumdrehung auf dem Zylinder zu fixieren. Ein umfangreiches Programm an Adaptern ermöglicht den Einsatz auf weiteren Zylindertypen.

Bei Direktmontage in der T-Nut kompensiert das universelle Gehäusedesign die unterschiedlichen Nutabmessungen verschiedener Zylinderhersteller; für Zylinder ohne T-Nut steht zudem ein umfangreiches Zubehörprogramm an Befestigungsadaptern zur Auswahl. Einsatzgebiete in der Fabrikautomation bieten zum Beispiel Montage- und Handlingmaschinen, Verpackungsmaschinen oder die Elektronikfertigung. Der universell einsetzbare Zylindersensor spart bei der Lagerhaltung Platz und Kosten und reduziert zudem den Aufwand für Dokumentation und Service.