Kontrastsensoren FKDK 14 von Baumer

Kleiner Kontrastsensor für schnelle, zuverlässige Druckmarkenerkennung

17. März 2011

Die neuen optischen Kontrastsensoren FKDK 14 sind dank ihrer Schnelligkeit und Wiederholgenauigkeit die ideale, wirtschaftliche Lösung für Druckmarkenerkennung in Verpackungsmaschinen und grafischer Industrie.

Der neue Kontrastsensor FKDK 14 ist speziell auf hohe Durchlaufgeschwindigkeiten optimiert. Er verfügt über eine kurze Ansprechzeit von nur 50 μs. So können niedrige Durchlaufzeiten realisiert werden. Gleichzeitig ist der Kontrasttaster sehr kompakt und kann leicht in die Maschine integriert werden. Die Teach-in-Prozedur ist intuitiv und kann auch während des Prozesses dynamisch durchgeführt werden.

Da Weisslicht als Lichtquelle verwendet wird, kann der Kontrastsensor Druckmarken sämtlicher Farben, und auch bei geringem Kontrast zum Hintergrund, zuverlässig erkennen. Der Schaltzustand wird über eine LED angezeigt, die durch das transparente Gehäusehinterteil des Kontrasttasters gut sichtbar ist.

Der Kontrasttaster ergänzt die optische Baureihe der Serie 14 optimal. Zusammen mit den bestehenden Lichtschranken, Lichttastern etc. ist der Druckmarkensensor optimal für Verpackungsmaschinen geeignet und bildet die wirtschaftliche Lösung für Druckmarkenerkennung. Mit seinen Sensoren bietet Baumer eine Komplettlösung für den gesamten Verpackungsprozess. Ebenfalls zum Einsatz kommen die Kontrastsensoren bei der Druckmarken- und Druckplattenerkennung in der grafischen Industrie.