Kräfte messen

Kistler ergänzt die RCD-Familie um das rotierende Dynamometer Typ 9171A für den Einsatz in der Schwerzerspanung. Typ 9171A misst Kräfte und Momente unter sehr hohen Belastungen und ermöglicht so die Analyse und Optimierung von Zerspanungsprozessen sowie Rückschlüsse auf den Werkzeugverschleiß.

04. März 2015

Das überarbeitete piezoelektrische Dynamometer überzeugt mit einem vergrößerten Drehzahlbereich, verbesserten dynamischen Eigenschaften sowie einer Gewichtsreduktion. So können auch Vorgänge in der Schwerzerspanung einer präzisen Analyse unterzogen werden.

Wie sämtliche stationären und rotierenden Dynamometer von Kistler enthält auch Typ 9171A einen piezoelektrischen Sensor, der dank einer hohen Steifigkeit und Eigenfrequenz für eine präzise Messung von Kräften und Drehmomenten im Zerspanungsprozess sorgt. Ein um das 2,5fache vergrößerter Drehzahlbereich, verbesserte dynamische Eigenschaften sowie eine Gewichtsreduktion gegenüber dem Vorgänger-RCD ermöglichen die Messung von Kräften und Momenten bei hohen Belastungen. Die Verwendung eines neuen, rotationssymmetrischen 4-Komponten-Kraftsensors minimiert die Einflüsse der Fliehkräfte, während eine leistungsfähigere Systemelektronik hohe Signalqualität bietet.

Mit einem großen Kraftbereich von bis zu 20 kN beziehungsweise 30 kN und einem maximalen Drehmoment von 1000 Nm ist das RCD Typ 9171A gut ausgerüstet für Zerspanungsprozesse in Extrembereichen. Beim High-Perfomance-Cutting werden typischerweise große Mengen an Material in kürzester Zeit zerspant. Dabei treten große Kräfte und Drehmomente auf. Aufgrund des großen Messbereichs und dem kompakten Aufbau ist das RCD Typ 9171A hervorragend auf die im HPC häufig verwendeten Spindelschnittstellen HSK-A100 und Capto C8 ausgerichtet. Daneben können aber auch kleinere Spindeladapter verwendet werden.

Das rotierende Dynamometer Typ 9171A wird wie ein herkömmlicher Werkzeughalter in die Maschinenspindel eingesetzt. Spindeladapter und Werkzeughalter sind in verschiedenen Formen bei Kistler erhältlich und können direkt durch den Kunden ausgewechselt werden. Damit haben Anwender, die auf ihren Werkzeugmaschinen verschiedene Spindelschnittstellen einsetzen, die Möglichkeit, das RCD entsprechend auszurüsten.

Weitere Informationen finden Sie hier .