Kran-Zubehör clever montiert

EBL-Schrauber von Atlas Copco vermeiden „Katzenjammer“

05. Februar 2008

Demag Cranes & Components setzt neuerdings bei Zuleitungen und Steckern für Kranschleppkabel auf die Kleinschrauber des Typs EBL von Atlas Copco Tools, die viel genauer sind als die zuvor eingesetzten Akkuschrauber.

Die Schleppkabel versorgen die Laufkatzen von Kranen aller Art mit ihrem Leistungsstrom und beherbergen zudem die Steuerleitungen, die je nach Kranausführung Spannungen von 24 oder 48 Volt (V) aufweisen. Ganz gleich, ob Arbeits- oder Steuerspannung: „Alle Steckverbindungen sind funktionskritisch“, sagt Thomas Wiesmann, Abteilungsleiter im Production Center Crane Components (PCCC) bei Demag Cranes & Components. Er kennt die Probleme beim Zusammenbau der Schleppkabelsätze ganz genau. Vor allem die große Produktvarianz verbiete eine Serienproduktion im klassischen Sinne. „Stattdessen gibt es viel Handarbeit, die wir mit entsprechenden Werkzeugen so produktiv wie möglich machen müssen.“