Kundenspezifisch ist Standard

Unikate in Serie von Sieb & Meyer

13. August 2010

Bei einem Puzzle gibt es Teile mit einer spezifischen Form, die an einer ganz bestimmten Stelle exakt passen. Ähnlich verhält es sich mit Bauteilen für industrielle Automatisierungslösungen. Wenn es um Produkte der CNC- und Antriebselektronik sowie Einspeisetechnik geht, haben Anwender mit Sieb & Meyer einen kompetenten Partner im Hinblick auf Lösungen nach Maß. Hierfür stehen Basisentwicklungen der unterschiedlichen Geschäftsbereiche zur Verfügung, die dank des langjährigen Praxis-Know-hows und einer leistungsstarken Fertigung just-in-time und wirtschaftlich modifiziert werden.

Ob kundenspezifische Leiterplatten, Kühlkörper, Firmware, Applikationssoftware, Motorstecker oder Gehäuse – die Referenzliste der Lüneburger ist lang. Die Kunden profitieren beispielsweise von umfassendem applikationsspezifischem und regelungstechnischem Wissen des Sieb & Meyer-Engineerings im Servoverstärker- und High-Speed-Umrichterbereich, ebenso wie von profunden Kenntnissen zu digitaler und analoger Schalttechnik, Mikrocontoller-, FPGA- sowie Oberflächenprogrammierung, Layout von Baugruppen (Leistungselektronik bis High-Speed-Baugruppen), Feldbus-Systemen oder Netzeinspeisung.

Zur eigenen Fertigung des ISO 9001:2008-zertifizierten Unternehmens, in der die Sonderlösungen mit hohem Qualitätsanspruch realisiert werden, gehören eine eigene Blechbearbeitung, kundenindividueller Druck, SMD- und THT-Bestückungslinien mit Inline-AOI sowie ICT/Flying Probe, auch Burn-In-Tests sind möglich. Von der Konzeption und Entwicklung über die Beratung und Abstimmung mit dem Anwender bis hin zu Materialbeschaffung, Produktion und Test erhalten Sieb & Meyer-Kunden alle Leistungen aus einer Hand und haben somit auch nur einen Ansprechpartner. Durch vielfältige F&E-Aktivitäten werden Lösungen kontinuierlich nach dem Stand der Technik weiterentwickelt, um zukunftsfähige Produkte für Anwendungen von morgen zu sichern.