Kunststoff-Schutzelemente für alle Fälle

Kapsto-Katalog von Pöppelmann beschreibt 3.000 Schutzelemente

01. Juli 2009

„Kunststoff-Schutzelemente für alle Fälle“ – so lautet der Titel des neuesten Katalogs, den der Geschäftsbereich Kapsto von Pöppelmann fertiggestellt hat. Auf rund 100 Seiten bietet er einen klar strukturierten Überblick über eine große Bandbreite von Schutzkappen und -stopfen für vielfältige Anwendungen in der gesamten produzierenden Industrie, von der Kfz-Branche über den Geräte- und Maschinenbau, Elektrik und Elektronik bis zur chemischen Industrie. Wie bei jeder Neuauflage sind im Katalog Neu- und Weiterentwicklungen zu finden, beispielsweise

- das als Stopfen und Kappe verwendbare Schutzelement GPN 615, das sich mit Hilfe einer innovativen Ringlasche rasch demontieren lässt,

- der Dichtstopfen GPN 915 für Gehäuseöffnungen, der mit einer innen angeform-ten Haltelamelle einrastet und der auch größere Toleranzen überbrücken kann,

- der massive Silikon-Dichtstopfen GPN 606, der Gewinde und Bohrungen z. B beim Lackieren schützt,

- die Sechskantkappen GPN 1050, die sich vor allem zum Schutz von Hydraulik- und anderen Leitungen mit loser Überwurfmutter eignen.

Bei zahlreichen Schutzelemente-Normreihen sind neue Abmessungen hinzugekommen. Für die mehr als 3.000 Kapsto -Schutzelemente enthält der Katalog neben detaillierten Maßtabellen alle für den Einsatz wichtigen Werkstoff-Informationen, insbesondere zur Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit. Ergänzende Anwendungstabellen unterstützen die schnelle Produktauswahl, indem sie beispielweise darüber informieren, welches Schutzelement zu welcher Gewindegröße passt. Die Kapsto -Normteile produziert Pöppelmann in der eigenen Herstellung und liefert sie direkt ab Lager.