Kunststoffschrauben

Der Werkstoff macht den Unterschied

20. April 2011

Schrauben aus Kunststoff bieten in unterschiedlichsten Anwendungen Vorteile gegenüber Produkten aus Metall: Sie bieten Stabilität, sind dabei aber besonders leicht und rosten nicht. Misumi hat das Portfolio für den europäischen Markt um Bauteile aus Spezialkunststoffen erweitert.

Verfügbar sind Kreuzschlitzschrauben mit Linsenkopf und Innensechskantschrauben aus glasfaserverstärktem Polyamid (RENY), Polyphenylensulfid (PPS) sowie Polyetheretherketon (PEEK). Damit ergänzt der japanische Spezialist für mechanische Norm-, Kauf- und Zeichnungsteile das Spektrum Verbindungselemente anwendungsorientiert: So lassen sich weitere Applikationsbereiche mit speziellen Werkstoffanforderungen erschließen, für die konventionelle Schraubenwerkstoffe ungeeignet wären.

RENY basiert auf dem Polyamid MXD6 und kristallinem technischem Kunststoff, der mit 50 Prozent Glasfasern verstärkt wurde. Das Material zeichnet sich im Vergleich zu anderen technischen Kunststoffen durch die stärkste Festigkeit und Elastizität aus; zudem weist es hervorragende Öl- und Wärmebeständigkeit auf.

PPS ist ein rein kristalliner technischer Kunststoff und verfügt ebenfalls über beste Wärmebeständigkeit. Die physikalischen Eigenschaften werden selbst im Dauereinsatz bei hohen Temperaturen nicht beeinträchtigt. Zudem ist PPS besonders resistent gegenüber Chemikalien und überzeugt neben Maßbeständigkeit durch seine mechanischen und elektrisch isolierenden Eigenschaften.

PEEK ist ein sehr guter und leistungsstarker, teilkristalliner technischer Kunststoff. Er bietet die höchste Chemikalienbeständigkeit unter den technischen Kunststoffen und kann lediglich in konzentrierter Schwefelsäure gelöst werden. Das Material weist ausgezeichnete Wärme- und Hydrolysebeständigkeit, Abriebfestigkeit sowie Flammwidrigkeit auf.

Temperatur bei Dauereinsatz

RENY: 105°C; PPS/PPS ohne Glasfaser: 200°C; PEEK: 180°C Brennbarkeit

RENY: UL94HB; PPS/PPS ohne Glasfaser/PEEK: UL94 V-0

Die Produktgruppe Schrauben/Unterlegscheiben/Muttern im aktuellen Hauptkatalog umfasst 82 Seiten mit vielfältigen Schraubentypen für jeden Anwendungsbedarf. Erhältlich sind sowohl Standardwerkstoffe in Sondergeometrien als auch Spezialwerkstoffe in Standardgeometrien. Alle technischen und kommerziellen Details zu den neuen Kunststoffartikeln finden Anwender auf den Seiten 213 ff. im Band 2 des MISUMI-Katalogs Mechanische Komponenten für Sondermaschinenbau & Montageautomation 2011/2012.