Kurz, schnell und stark

Kompaktes Positioniersystem von IEF für kleine und auch schwere Komponenten

12. Januar 2012

Das spindelgetriebene Positioniersystem profiLine der IEF Werner GmbH wurde entwickelt, um die positiven Eigenschaften einer Linearachse mit den Charakteren eines Präzisionsschlittens zu verbinden.

Damit lassen sich große Hübe mit hoher Präzision bei großen Belastungen verbinden. Neu in dieser Baureihe ist jetzt das Positioniersystem profiLine AL, das speziell als Ausleger- oder Vertikalachse entwickelt wurde. Es eignet sich ideal zum Handhaben von Kleinteilen und kommt dann zum Einsatz, wenn große Kräfte bei kleinem Hub gefordert sind. Das Positioniersystem profiLine mit dem Zusatz AL eignet sich besonders für Montagezellen, in denen wenig Platz vorhanden ist. Mit kurzem Hub kann das System Komponenten und Baugruppen mit Gewichten von bis zu sieben Kilogramm handhaben. Zum Einsatz kommt es zum Beispiel für Pick-&-Place-Aufgaben von Motorteilen, Lampen, Leuchtstoffröhren, Platinen oder auch um verpackte Kontaktlinsen zu positionieren. Das Besondere an diesem System ist seine einfache Handhabung. Denn anders als bei herkömmlichen Positioniersystemen ist kein zusätzlicher Aufbau an der Z-Achse notwendig, da es speziell als Auslegerachse (AL) entwickelt wurde. Diese bestehen aus einem feststehenden Antriebsblock und einem Auslegersystem, das die Z-Achse bildet. Ein Greifer lässt sich problemlos durch ein Gewinde direkt an die Achse anbauen. Dieser Aufbau sorgt für kompakte Maße und geringen Montageaufwand. Erhältlich ist das System in drei Versionen: profiLine 37 AL mit einem Hub von 150 Millimetern und einer Wiederholgenauigkeit von ± zehn Mikrometern, profiLine 50 AL mit einem Hub von 125 Millimetern und einer Wiederholgenauigkeit von ± fünf Mikrometern sowie profiLine 70 AL mit einem Hub von 185 Millimetern und einer Wiederholgenauigkeit von ± drei Mikrometern. Mit Spindelsteigungen von zwei, 1/6 und 5/10 Millimeter kann das profiLine-AL-System individuell an die Applikation des Anwenders angepasst werden.

Für profiLine AL steht zudem eine Dreheinheit zur Verfügung, mit der das Positioniersystem nicht nur ein Produkt heben und senken, sondern auch um 90 Grad drehen kann. Kommen Sauggreifer zum Einsatz, werden diese über einen zentralen drehbaren Anschluss mit der Vakuumzufuhr verbunden.