Kurze Reaktionszeiten & präzise Synchronisation

Für die industrielle Kommunikation in der Kunststoffindustrie ist Powerlink bestens geeignet.

05. September 2013

In der Kunststoffverarbeitung sind kurze Reaktionszeiten gefordert. Bereits für einfache Schaltvorgänge werden Reaktionszeiten von höchstens 0,5 Millisekunden gefordert. Mit Kommunikationszyklen im Bereich von nur wenigen hundert Mikrosekunden eignet sich Powerlink als verzögerungsfreie Infrastruktur für diese Regelkreise besonders gut. Zudem ermöglicht das Echtzeitprotokoll durch die Verwendung von Querverkehr eine präzise Synchronisation mehrerer Achsen.

Mit Powerlink wurde das bislang schnellste Netzwerk der Welt realisiert, und zwar in einer Kunststoffanwendung. Bei einer zweidimensionalen Folienstreckanlage der Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG wurden 728 Achsen mit 400 µs Taktrate synchronisiert. Das macht Powerlink zur ersten Wahl für die Kunststoffindustrie.

Bereits im Jahr 2010 hat Euromap, das europäische Komitee der Hersteller von kunststoff- und gummiverarbeitenden Maschinen, Powerlink in die Euromap-Spezifikation 75 aufgenommen. „Die Euromap-Spezifikation unterstreicht die Position von Powerlink bei Protokollen mit harter Echtzeit“, sagt Stefan Schönegger, Geschäftsführer der Ethernet Powerlink Standardization Group.