Erreicht wird dies durch ein spezielles Gehäusedesign, das die Lastverteilung im eingebauten Pendelrollenlager optimiert. Dabei wird die Lagerbelastung von den Wälzkörpern über den Außenring direkt auf die Gehäuseabstützung übertragen. Die Belastung des Lagers wird dadurch gleichmäßiger auf mehrere Wälzkörper verteilt. Weitere Konstruktionsdetails erleichtern Montage, Demontage, Zustandsüberwachung und Handhabung. Eine Schmierbohrung im Inneren des Gehäuseoberteils gewährleistet die optimale Versorgung der Lager mit Schmiermittel in jeder Lagerposition.

ANZEIGE

HMI: Halle 22, Stand A12