Mit der Xclean-Serie hat Findling nach eigenen Angaben eine Marktlücke geschlossen: Das Sortiment an Wälzlagern vereine erstmals höchste Anforderungen wie optimalen Korrosionsschutz, bestmögliche Hygienestandards und Beständigkeit gegenüber aggressiven Chemikalien mit einem günstigen Preis und einer kurzen Lieferzeit. Wer bislang Wälzlager mit diesen Eigenschaften benötigte, habe meist auf teure, schwer zu beschaffende Produkte oder kundenspezifische Sonderlösungen zurückgreifen müssen, heißt es. Mit Xclean sei für diesen Einsatzbereich jetzt ein Sortiment aus verschiedenen Edelstählen und Beschichtungen erhältlich.

Optimale Kombination wählbar

ANZEIGE

Die Xclean-Wälzlager eignen sich beispielsweise für den Einsatz im Freien, für medizinische Applikationen, im Automotive-Bereich oder bei Lebensmittel verarbeitenden Maschinen und Anlagen. Der Kunde kann die für den jeweiligen Einsatzbereich optimale Kombination aus Basiswerkstoff (AISI440C, AISI316L, AISI304, AISI420 und sogar Hochleistungswerkstoffe wie AISI630 oder Titan), Beschichtungstechnik, Keramikkomponenten und Befettung wählen.

Kostengünstige und zugleich leistungsfähige Lösungen lassen sich laut Anbieter durch die Beschichtung und chemische Behandlung von Standard-Wälzlagerstählen erzielen. Zink-Nickel, Zink-Eisen und Chromatisierungen ermöglichen eine bis zu 720 Stunden korrosionsreduzierende Wirkung, wo Konservierungsöle und die Befettung nur begrenzt vor Korrosion schützen.

Auch der Verschleißschutz und die Trockenlaufeigenschaften lassen sich durch Beschichtungen verbessern und erhöhen die Lebensdauerwerte der Wälzlager signifikant. Die Lager der Xclean-Serie sind mit in Nut geführten, zweilippigen Dichtungen ausgestattet. Sie bieten eine hervorragende Dichtungswirkung und verhindern das Eindringen von groben bis mittleren Schmutzpartikeln.