Lagertechnik für Höchstleistung

Xspeed: Dauerläufer mit Spitzentempo

30. Juni 2011

In den ABEG eXtreme series bietet Findling Wälzlager besonders langlebige Rillenkugellager für Hochgeschwindigkeitsanwendungen aus eigener Entwicklung. Sie ermöglichen längere Standzeiten, unter anderem dank einer deutlich reduzierten Eigenerwärmung des Lagers.

Die Produkte sind in der Serie Xspeed erhältlich und für den Einsatz in Elektromotoren, Pumpen und Verdichtern, Ventilatoren, Drehgebern, Klimaanlagen sowie in Haushaltsgeräten, Bürotechnik und weiteren Anwendungen mit hohen Drehzahlen konzipiert. Die Basis bilden bewährte Standard-Rillenkugellager der Supra-Klasse. Deren lebensdauerrelevante Ausstattungskomponenten Befettung und Dichtungen wurden gezielt den Anforderungen von Hochgeschwindigkeitsapplikationen entsprechend optimiert. Auch hierbei handelt es sich um Standardkonstruktionselemente, sodass die Hochleistungslager weder mit hohen Kosten noch mit langen Lieferzeiten verbunden sind.

Da in diesem Segment die Laufeigenschaften eine besondere Rolle spielen, erfüllen Xspeed-Lager höchste Ansprüche an die Oberflächengüte und Profilierung der Laufbahnen. Sie werden in der Toleranzklasse P6 mit erhöhter Präzision und Rundlaufgenauigkeit gefertigt. Die Lagerluft ist durch Einengung der Toleranz auf die hohen Geschwindigkeiten angepasst. Dies ermöglicht die optionale Einstellung der Restlagerluft durch die Wahl der Gehäuse- und Wellenpassung.

Ein spezielles hochreines, viskoses und geräuscharmes Fett mit hervorragendem Anlauf-verhalten sorgt für optimalen Betrieb bei hohen Drehzahlen. Zum Einsatz kommt ein Hoch-leistungsfett für einen Temperaturbereich von -40 bis +150 °C. Lager mit C3-Lagerluft sind mit einem hochreinen Hochtemperaturfett bis +180 °C ausgestattet. Damit kann die optimale Betriebstemperatur nochmals gesteigert werden: Es hat noch bei +177 °C eine Lebens-dauer nach ASTM D 3336 von über 750 Stunden.

In diesem Anwendungsbereich spielt auch die Eigenerwärmung des Lagers eine wichtige Rolle, denn sie verändert die Eigenschaften und damit die Leistungsfähigkeit des Schmier-stoffs. Der Wärmefaktor lässt sich jedoch durch die richtige Dichtung reduzieren. Hervorragende Ergebnisse wurden mit der Dichtungsvariante 2RSDD (beidseitig in Nut geführte, axial anliegende schleifende Gummidichtung) erzielt: Im Vergleich zu einer RS-Standarddichtung ließ sich die Eigenerwärmung um 10 °C reduzieren, was die Lagerlebensdauer unmittelbar beeinflusst. Optional sind eine noch reibungsärmere (2RW) und eine berührungslose Variante (LLB) verfügbar.

Lebensdauer- und Vergleichstests mit ausgewählten Typen auf dem Leistungsprüfstand haben gezeigt, dass die tatsächliche Lebensdauer bei Lagern in Xspeed-Ausführung um bis zu 50 Prozent über den Referenzwerten für Premiumlager liegt. Bei der Geräuschprüfung konnte eine wesentlich geringere Schwingbeschleunigung nachgewiesen werden, und auch die Betriebstemperatur war bei gleichen Leistungsparametern deutlich niedriger.