Laufruhig und sparsam

Energieeffiziente Lineareinheiten mit Zahnriemen

13. Januar 2011

Speziell für Anwendungen mit besonderen Anforderungen an dynamische Bewegungsabläufe und lange Verfahrwege eignet sich der neue zahnriemengetriebene Lineareinheiten ODS-B der Parker Origa GmbH aus Filderstadt. Der Einsatz eines neuartigen Zahnriemenprofils mit abgerundeten Flanken kombiniert dabei exzellente Gleichlaufeigenschaften und Laufruhe mit einem besonders hohen energetischen Wirkungsgrad. Als Antrieb der elektrischen Lineareinheiten der Baureihe ODS dienen wahlweise ein Spindel, ein Zahnriemen oder ein Linearmotor. Integrierbare Optionen wie Positionserfassung für Endlage und Referenz, Wegmess-, Bremssysteme und Aufprallschutz wie auch die nachrüstbare Abdeckung für einen IP54-Schutz und die extern zugänglichen Nippel für bequeme, zentrale Nachschmierung lassen kaum Wünsche offen. Der neu vorgestellte Zahnriemen-Antrieb empfiehlt sich vor allem für Einsätze, bei denen hohe Beschleunigungswerte gefordert sind. Zudem bietet die Zahnriemen-Variante eine große Flexibilität hinsichtlich der Montageposition des Motors, da dieser beliebig an allen Seiten angebaut werden kann. Die Einheiten sind lassen sich wahlweise mit oder ohne Abdeckung betreiben und bieten je nach Einsatzumgebung die Schutzarten IP 20 oder IP 54.