LED-Sternkühlkörper

Fischer erweitert seine Produktpalette

18. Juli 2012

Die sogenannten „LED-Light-Engines“ finden immer häufiger aufgrund deren Leistungsperformance in verschiedenen Bereichen der Beleuchtungsindustrie ihre Anwendung. Ein wesentlicher Vorteil dieser neuen Bauweise ist der modulare Aufbau, welcher eine gute Austauschbarkeit des einzelnen LED-Chips über mehrere Generationen hinweg gewährleistet. Lediglich ein aus Kunststoff gefertigter Montagering, zur Aufnahme der weiteren LED-Komponenten, wird mittels Schrauben, z. B. auf einem Kühlkörper, befestigt. Weitere elementare Bestandteile, wie die LED-Platine und die darauf abgestimmte Optik, können ohne Werkzeug in die dafür vorgesehene Montagehalterung eingedreht werden. Thermisch und mechanisch speziell auf die LED-Light-Engines abgestimmt (Zhaga-konform), hat Fischer Elektronik sein Produktangebot an LED-Sternkühlkörpern erweitert. Die neu entwickelten Varianten besitzen zur Aufnahme der LED-Light-Engines einen massiven Innendurchmesser, indem die LED-Module, durch eine mechanische Nachbearbeitung des Kühlkörpers, direkt integriert werden können. Mit Hilfe eines umfangreichen Maschinenparks bietet Fischer Elektronik die Möglichkeit, die jeweiligen Kühlkörper auf Kundenwunsch mechanisch zu bearbeiten und auch die Oberfläche zu gestalten.

Für Anfragen und weitere Auskünfte stehen Ihnen die Produktfachleute von Fischer Elektronik gerne zur Verfügung.

Unser neuer Service ermöglicht Ihnen das Downloaden der Photo-

Printversion (300dpi) im CMYK-Modus unter: http://www.fischerelektronik.de/PM/LED_StrangKK.jpg