Leichtbaulager aus dem 3D-Drucker

Leichtbaulager aus 3D-Druck können das Gewicht gegenüber herkömmlichen Wälzlagern um 90 Prozent reduzieren. Integrierte Drahtwälzlager machen sie stabil.

12. März 2019

Um aus 3D-gedruckten Bauteilen belastbare Präzisionslager zu machen, wird ein Franke Drahtwälzlager integriert. Das Drahtwälzlager übernimmt die auftretenden Belastungen. Dadurch sind Beschaffenheit und Material der umschließenden Konstruktion frei wählbar – ideal für 3D-Komponenten.

Die Vorteile:

  • Geringes Gewicht
  • Hohe Belastbarkeit
  • Kompakte Bauform
  • Kundenspezifisches Design
  • Schnelle Verfügbarkeit

Schlagworte