Leine & Linde expandiert in Indien

13. Januar 2010

Das Unternehmen Leine & Linde aus dem schwedischen Strängnäs, einer der weltweit führenden Hersteller von Impulsgebern, hat Ende des letzten Jahres eine neue Niederlassung in Neu Delhi eröffnet. Durch diese Investition will das Unternehmen den Service vor Ort für die Kunden, die auf dem indischen Markt tätig sind, sicherstellen.

»Indien ist mit 1,2 Milliarden Einwohnern eines der größten Länder der Welt, und die Bevölkerung wächst jährlich um weitere 18 Millionen. Der indische Binnenmarkt für Impulsgeber ist groß und bietet Leine & Linde enorme Möglichkeiten, sich in Zukunft weitere Marktanteile zu sichern. Dabei spielen das Auftreten in Landessprache und die rein geografische Nähe zum Kunden eine wichtige Rolle«, meint Somnath Mukherjee, Geschäftsstellenleiter von Leine & Linde in New Delhi.

Das Unternehmen hat bereits eine Niederlassung in China. »Diese Niederlassung in einem weiteren asiatischen Land entspricht ganz unserem Unternehmensleitbild, allen Kunden mit hoher Verfügbarkeit und erstklassigem Service zur Verfügung zu stehen«, erklärt Björn Zetterlund, Geschäftsführer von Leine & Linde. Viele der größeren Unternehmen, deren Zulieferer Leine & Linde ist, verlegen ihre Produktion gegenwärtig nach Indien und in andere asiatische Länder. Gleichzeitig haben wir zahlreiche internationale OEM-Kunden und Maschinenbauer, die immer mehr nach Indien exportieren. Das sind wichtige Gründe für Leine & Linde, permanent in New Delhi vertreten zu sein.«